Versicherungslexikon

Informationen zum Thema Versicherung und Finanzen

 

 

Risikolebensversicherung

Was tun, wenn der Hauptverdiener einer Familie stirbt? In der Regel bedeutet dieses den finanziellen Ruin der Hinterbliebenen. Der Gang zum Sozialamt wäre in einer solchen Situation die unabdingbare Folge. Diesem Risiko kann man allerdings mithilfe einer Risikolebensversicherung explizit vorbeugen.

Jeder Versicherungsnehmer, der sich für den Abschluss einer Risikolebensversicherung entscheidet, hat die Möglichkeit, als Bezugsberechtigten jede beliebige Person zu benennen. Dieses können beispielsweise auch juristische Personen, wie z. B. Firmen oder Vereine sein. Auf der anderen Seite gilt: wird in der Versicherungspolice keine Person namentlich genannt, so profitieren im Todesfall der versicherten Person die rechtmäßigen Erben von den Leistungen der Risikolebensversicherung.

Ein entscheidender Vorteil dieser Versicherungsart ist sicherlich die Tatsache, dass zum einen eine recht kostengünstige Absicherung der Begünstigten gewährleistet werden kann, andererseits ist es ebenfalls möglich, selbst die Höhe der jeweiligen Auszahlungssumme im Vorfeld individuell zu vereinbaren. In diesem Zusammenhang garantieren die Versicherer eine optimale, finanzielle Absicherung – und zwar schon ab Beginn der ersten Prämienzahlung.

Auch eine Kombination mit anderen Versicherungsarten ist möglich. Das können zum Beispiel die Berufsunfähigkeitsversicherung oder auch die Unfallversicherung sein. Um den Hinterbliebenen vor allem langfristig eine „maßgeschneiderte“ Unterstützung garantieren zu können, ist es ratsam, die folgende Faustregel zu beachten: bei Familien mit Kindern ist mindestens der fünffache Betrag des bisherigen Bruttojahreseinkommens des Haupternährers anzusetzen. Nur dann ist es auch dauerhaft möglich, den Lebensstandard wie gewohnt zu erhalten sowie darüber hinaus sogar Kredite und Schulden abzutragen.

Bei Familien mit älteren Kindern bzw. in Lebenspartnerschaften ohne Kinder genügt es hingegen, die drei- bzw. vierfache Summe zu veranschlagen.