Versicherungslexikon

Informationen zum Thema Versicherung und Finanzen

 

 

Private Krankenversicherung

Die derzeitige desolate Situation in Bezug auf die gesetzliche Krankenversicherung gibt in der Tat Anlass zur Sorge. Fakt ist, dass sich die medizinische Situation in den vergangenen Jahren – glücklicherweise – sehr zum Vorteil verändert hat. Eine Folge dessen ist unter anderem, dass sich das durchschnittliche Lebensalter der Menschen in unserer Gesellschaft nahezu kontinuierlich erhöht hat. Informationen auch bei krankenversicherung-wechsel.de

Dennoch: die Kosten für die medizinische Versorgung steigen; aufgrund der erhöhten Zahl älterer Menschen, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, steht aber ein geringeres Maß an finanziellen Mitteln aus dem „Topf“ der gesetzlichen Krankenkassen zur Verfügung. Wie kann also künftig die notwendige, medizinische Versorgung gewährleistet werden? Eine private, zusätzliche Absicherung ist die unabdingbare Folge.

Die Prämien für Versicherte sind meist günstiger, zudem ist das Leistungspotential weitaus umfangreicher. Die Angebotsvielfalt privater Krankenversicherer ist fürwahr sehr groß, sodass die Auswahl nicht leicht ist. Die ideale Lösung zur Ermittlung der geeigneten privaten Krankenversicherung ist ein Versicherungsvergleich. Interessierte Verbraucher können zu diesem Zweck die jeweils gewünschten Leistungen angeben (z. B. Einbettzimmer, vollständige Erstattung von Zahnersatz oder privatärztliche Behandlung) und bereits nach wenigen Augenblicken einen ausführlichen Überblick erhalten.

Übrigens haben sowohl Angestellte, Freiberufler, Selbständige, als auch Beamte die Möglichkeit, eine private Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen.

Tipp: Bei Angestellten beträgt die Einkommensgrenze 2009 gemäß aktueller Gesetzesvorgaben 4.050 Euro bzw. 48.600 Euro pro Jahr. Für den Fall, dass die vorgenannten Konditionen nicht erfüllt werden, wird in der Regel der Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung empfohlen. Die hierfür zu entrichtenden Beiträge sind vergleichsweise gering. Auch in diesem Zusammenhang erweist sich allerdings die Durchführung eines Versicherungsvergleiches als sinnvoll.